30 September, 2011

Vegetarische/Vegane Herbstpfanne

Diese Küchenimprovisation wärmt auf und ist einfach lecker. Man kann sie je nachdem vegetarisch oder vegan zubereiten.

Man braucht:

250gr Rosenkohl
200gr Butternut (Kürbis)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300gr (Vollkorn-)Spätzle oder Gnocchi
Soya Cuisine (alternativ Crème fraîche)
Harzer Käse oder Räuchertofu
Salz, Pfeffer, Currypulver

Rosenkohl vierteln, den Kürbis schälen und in Stückchen schneiden, Zwiebel würfeln, Knoblauch sehr fein würfeln und alles mit wenig Wasser (bodendeckend) in einer weiten Pfanne garen. Das Wasser ersetzt in diesem Fall Öl und reicht absolut.

Soya Cuisine (Crème fraîche) und etwas Currypulver dazugeben und umrühren. Harzer Käse hinein krümeln oder für die vegane Variante Räuchertofu würfeln und ebenfalls unterrühren. Das gibt einen herzhaften Geschmack und liefert Eiweiß.

Am Ende die Spätzle oder gargekochten Gnocchi zugeben, mit Salz und Pfeffer großzügig abschmecken.

(Die Menge reicht etwa für drei Erwachsene)

Kommentare:

  1. Das klingt superlecker. Seit letztem Winter weiß ich: Rosencohl mit Curry ist super. Aber: Gibts schon Rosenkohl???

    lg Beltane

    AntwortenLöschen
  2. Also gestern Abend bei Aldi bin ich über 500gr frischen Rosenkohl zu -,29ct gestolpert. Bisschen früh, aber ich konnte nicht widerstehn.

    AntwortenLöschen
  3. ....bei mir ist es heute der Kürbis-Auflauf.....
    Dann lassen wir es uns mal schmecken!
    Liebe Grüße
    Grey Owl/Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt richtig lecker. Werds mal nachkochen.
    LG Sheena (ehemals Fairy mit neuem Blog)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :-)