08 April, 2010

Cut

Ohne Zögern oder Reue habe ich mich heute von meinen langen Haaren getrennt. Vor dem Friseurbesuch gingen sie mir gut bis zur Taille, jetzt ist der Nacken frei und ich habe einen hübschen asymmetrischen Bob verpasst bekommen. Jahrelang aufgebautes Vertrauen zu meinem Stammfrisör hat dabei sicher mitgespielt.
Morgen, wenn die Teststrähne gut aussieht, kommt noch knallige Farbe rein und dann kann der Sommer kommen.

Ich kann mich nicht erinnern je so kurze Haare gehabt zu haben, aber es fühlt sich gut an und ich bin total glücklich damit. Wenn sich eine Frau verändern will, so ändert sie zuerst ihre Frisur, sagt man. Und ich will mich tatsächlich verändern, weg von dem was ich durch anerzogene Muster, Zwänge und Denkfehler bin, hin zu dem was ich gerne wäre. Nichts ist so einfach zu ändern wie man selbst.
Ich habe mich schon immer verändert, rasend schnell und wie ein Chamäleon, nur in letzter Zeit bin ich irgendwie stehengeblieben und das tut mir nicht gut. Stillstand ist unser Tod, wie schon Blaise Pascal wusste, und eine Windreiterin sollte sich auch dran halten.

Kommentare:

  1. Ich hab mal gelesen man kann Haare spenden für Kinder... Ich weiß aber nicht mehr wo

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Ein mutiger Schritt! Hast Du Dir den Zopf aufgehoben?
    Ich würde ja gern ein Foto sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Da warst du aber ganz schön mutig! Sieht bestimmt auch toll aus und beim Haarewaschen geht es auch flotter und ist im Sommer angenehmer.
    Ich hatte es auch mal mit ganz kurz versucht, aber für mich ist eine Länge praktischer, die man einfach mal schnell hinten zusammenbinden kann. Mit der Kurzhaarfrisur musste ich so oft zum Nachschneiden gehen, das war mir lästig.
    Einen wunderschönen Tag wünsche ich dir
    Alruna

    AntwortenLöschen
  4. Willkommen bei den halblangen *grins*,und damit dus weist ich will dann aber auch beweise sehn ;),vielleicht bin ich am Wochenende auch wieder beim Frisör und las nachschneiden den die dinger wachsen schneller wie ich schaun kann.LG

    AntwortenLöschen
  5. Wow!!!
    Was für eine Entscheidung. Schön daß es Dir damit gut geht. Ich habe nur einmal meine Haare von fast Taillenlang auf Kinnkurz und Nackenfrei geschnitten - und habe 3 Stunden später geheult. Schade eigentlich, denn: nun hast Du Rückenwind meine Liebe!!!!

    alles Liebe und laß Dir den Wind durch die Haare wehen, kurze Haare klingt nach so viel Freiheit und Flexibilität *hach*

    Alles Liebe
    Beltane

    AntwortenLöschen
  6. Ja, so ein "cut" kann ganz schön befreiend sein *lach* ... ich habe es bis heute nicht bereut, das ich mich nach Lillis Geburt von den langen (viel zu Zeitaufwendigen) Haaren getrennt habe ...
    Ich wünsche dir einen schönen Frühling mit Wind im Haar :-)

    AntwortenLöschen
  7. @ Moonica:

    Ich nehme an sie bekommen den Erlös vom Verkauf, sonst klingt das jetzt nämlich etwas schräg o.o

    @ Sigrid:

    Ja, um die violette Teststrähne zu färben und falls ich mal eine Strähne brauchen sollte ;-)

    @ Alruna:

    Es ist tatsächlich viel einfacher mit dem Waschen und sie sehen auch länger ordentlich aus wenn man unterwegs war. Einen Pferdeschwanz bringe ich bei weitem nicht hin, aber ich trage die Haare eh am liebsten offen.

    @ Holda:

    Das Nachschneiden ist das Einzige das mir evtl. lästig werdn könnte, aber meine Friseurin meinte alle paarMonate reicht bei dem Schnitt aus.

    @ Beltane:

    So wichtig sind mir meine Haare nicht, dass ich weinen würde wenn sie etwas verschnitten wären. Sie wachsen ja eh wieder nach.
    Es sieht auf jeden Fall flippiger aus als zuvor und sie sind viel pflegeleichter.

    @ Dryade:

    Ich hatte eigentlich auch immer vor mit dem Abschneiden zu warten bis ich Kinder habe, aber das ist momentan noch so weit weg dass ich nicht einmal weiß ob überhaupt, und so lange wollte ich dann doch nicht warten *g*

    AntwortenLöschen
  8. Nein, die bekamen die Haare. Daraus wurden Perücken für beispielsweise krebskranke Kinder gemacht. Aber ich weiss eben nich mehr wo ich das gelesen hab =/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :-)