03 Juni, 2013

Panna Cotta vegan

Mein Problem mit Kokosmilch ist, dass mir immer welche übrig bleibt, wenn ich Curry koche. Nach ein paar Tagen im Kühlschrank kann man sie dann leider wegkippen. Zur Resteverwertung habe ich also diesmal Panna Cotta gekocht.

Vegane Panna Cotta


250ml Kokosmilch
150ml Wasser
100gr Zucker oder Süßungsmittel nach Wahl
1Msp. Vanille
1Prise Salz
1-2gr Agar Agar

Alle Zutaten in einer Kasserolle gründlich miteinander vermischen und erhitzen. Etwa zwei Minuten sprudelnd kochen lassen und dabei gut umrühren, dann von der Platte nehmen. In eine hohe Schüssel geben, etwas abkühlen lassen und mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Die Masse in Gläser heben und sofort in den Kühlschrank stellen.


Dazu passt zum Beispiel Erdbeerkompott.
200gr Erdbeeren (hier geht auch TK) zerdrücken und mit Zucker süßen. Eine Handvoll frische Erdbeeren in Viertel schneiden und untermischen.

Kommentare:

  1. Geht statt Kokosmilch auch Sojamilch? Das Rezeptt klingt lecker, aber Kokos ist ein NoGo bei mir ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe überhaupt keine Ahnung! Sojamilch trinke bei uns nur ich, also haben wir eigentlich nur Reis-, Mandel- und Kokosmilch da (außer ich mache Tofu). Vermutlich ist sie ein bisschen zu dünn und Geschmacksarm.
    Ich kann mir aber vorstellen, dass es mit Sojasahne klappt, evtl. ohne Wasser, also 400ml Sojasahne auf 1-2gr Agar Agar ...

    AntwortenLöschen
  3. dann müsste man es einfach mal ausprobieren...:-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :-)